Mittwoch, 29. März 2017

Gesundes Schokoladeneis

Vor nicht allzu langer Zeit hat meine Schwester mir einen Link geschickt mit dem Kommentar "sieh' mal, noch mehr Mogelmamis!" Anscheinend serviert Gisele Bündchen ihren Kindern Obstbrei als Speiseeis. Das klang jetzt in dem Artikel nicht so lecker ("Obstpampe"), aber eigentlich... So abwegig ist das Ganze  nicht. Dieses Schokoladeneis besteht nur aus Bananen, Kakao, Mandelmus und ein wenig Milch! Komplett ohne Zucker. So passte es auch direkt in meine Fastenzeit... Ich kann Bananen eigentlich überhaupt nicht leiden, hier jedoch fallen sie kaum auf. Aber vielleicht würde ich auch in meinem jetzigen Zuckerentzug alles, was halbwegs süß schmeckt, gut finden.


Die Freundschaft der Kinder mit Bananen kommt und geht in Wellen. Mit ungefähr einem Jahr waren sie verrückt nach Bananen und haben jeder bis zu drei am Tag verdrückt! Da musste es ja irgendwann so weit kommen, dass sie ihrer überdrüssig wurden. Es verging ein Jahr komplett ohne Bananen im Haus. Dann fing Zwilling eins wieder an, ab und zu eine zu essen, während Zwilling zwei verrückt nach Bananenmilch war. Jetzt habe ich immer Bananen im Haus, für Tage, an denen Bananen wieder en vogue sind. Da kommt es immer wieder dazu, dass welche übrig bleiben und schon langsam nicht mehr so schön zum Essen sind. Ab und zu würge ich mir selbst eine rein, weil sie ja auch so schön gesund sind, ab und zu habe ich Bananenmuffins für die Kinder gebacken, und inzwischen schneide ich die überreifen Bananen in Scheiben und friere sie ein. Dann kann man nämlich einfach, wenn einen der Eishunger übermannt, die gefrorenen Bananen mit Kakao und ein bisschen Milch in die Küchenmaschine werfen und nach nicht mal fünf Minuten ist das Eis fertig!

Das Eis ist hier der Renner. Für Schokoladeneis würden die beiden alles tun, und ich habe ein super gutes Gefühl dabei, ihnen dieses Eis zu geben. Außerdem haben sie Spaß dabei, bei der Zubereitung zu helfen und es geht so schnell, dass niemand die Geduld verliert. Eigentlich reichen die drei Zutaten Bananen, Kakao und Milch, ich gebe noch ein bisschen Mandelmus hinzu, damit es cremiger wird. Vielleicht könnte man auch eine Snickers-Variante machen, wenn man statt dessen Erdnussbutter verwendet? Wäre einen Versuch wert. Salz verstärkt ein wenig den Geschmack, und Vanille geht ja sowieso immer.

Fast bin ich traurig, wenn die Bananen jetzt so gegessen werden!

Gesundes Schokoladeneis


Für: 6 Portionen
Fertig in: ca. 5 Minuten

Zutaten:
  • 4 überreife Bananen, in Scheiben geschnitten und tiefgefroren
  • 40g dunkler Kakao (ca. 5 EL)
  • 2 großzügige EL Nussmus
  • Milch nach Wahl zum Mixen
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Vanille

Zubereitung:
Alle Zutaten in der Küchenmaschine pürieren. Wenn die Masse sich nicht richtig mixen lässt, nach und nach ein paar Esslöffel Milch hinzugeben, bis ein cremiges Eis entstanden ist.
Vielleicht geht es auch mit einem Pürierstab, vermutlich braucht man dann aber mehr Milch. Ich habe es noch nicht probiert.
Sofort servieren, eventuelle Reste in einer gut verschlossenen Dose wieder einfrieren und bald aufessen.
Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar posten